Skip to content

Zwiebelsaft statt Industrie-Hustensaft, oder, etwas was hilft gegen Pseudolinderung

Ihr alle kennt das, die Kinder kommen in den Kindergarten und sind eigentlich nur krank. Husten und Erkältung sind an der Tagesordnung und so wird auch schnell Hustensaft verschrieben. Nachdem wir bei uns über zwei Wochen am Stück mit Hustensaft "behandelt" haben und keine Linderung oder Besserung bemerkt haben, haben wir uns Alternativen gesucht.

Schnell kamen wir zum Zwiebelsaft. Nach einigem Rumprobieren sind wir bei der kalten Alternative hängen geblieben. Einfach eine halbe Zwiebel kleinhacken und zwei Teelöfel Honig (aus eurer Umgebung) dazugeben. Ab damit in den Kühlschrank und bei Bedarf ein, bis zwei Milliliter verabreichen. Wenige Minuten danach wird das Kind mehr Husten, sich aber danach beruhigen und mit weniger Beschwerden schlafen oder spielen können.

Nach spätest drei Tagen im Kühlschrank bitte durch eine neue Mischung ersetzen.

Translate to de es fr it pt ja

Nasenspülung (Jala Neti/Nasendusche) bei Kleinkinder? Es lohnt, hilft und ist natürlich als die Chemie aus der Apotheke!

Jala Neti oder die bekannte Nasendusche nutzen wir, wenn sich die Nase "zusetzt" oder der Schnupfen schon da ist.

Mit der isotonischen Kochsalzlösung kann man präventiv schnell gegen den Schnupfen und die Erkältung ankommen. Wir haben, nach kurzer Zeit, bereits tolle Erfahrungen gemacht. Einfach ausgedrückt kriegen wir seitdem keine Erkältung mehr, wenn der große Schnupfen da ist.

Nun haben wir diese Art der Behandlung bisher nur bei uns Erwachsenen durchgeführt. Seit drei Tagen praktizieren wir dies auch bei Kleinkindern, mit unglaublichen Erfolgen. Schon nach der ersten Spülung mit 10 ml pro Nasenseite, konnte das Kind wieder durch die Nase atmen. Als Eltern sind die Nächte wieder zum Schlafen da. Das Kind kann selber durch die Nase atmen und so wacht es nicht mehr auf, weil es den Schnuller verloren hat oder weil der Mund trocken ist und es trinken möchte.

Natürlich freut sich das Kind nicht, wenn man die Nasenspülung macht. Wie bei Erwachsenen braucht es einige Zeit, bis es dieses "komische Gefühl" akzeptiert. Es wird noch lange ein kleiner Kampf sein, aber direkt nach der Behandlung freut sich das Kind über die freie Nase.

Wir pratizieren die Nasenspülung mit einer kleinen Spritze (ohne Spitze) von einem Hustensaft.

Translate to de es fr it pt ja

Der Schnuller / Beruhigungssauger - Unser Fazit und was wichtig ist

Mit dem Thema Schnuller muss man sich recht früh beschäftigen. Die erste Frage lautet direkt, "Schnuller ja oder nein?". Lautet die Antwort "nein", ist man mit dem Thema durch. Lautet die Antwort "ja", kommen weitere Fragen auf.

Wir haben die Antwort "ja" gewählt. Was hat uns dazu bewogen? Den Schnuller kann man abgewöhnen und mit der Schnullerfee irgendwann aus dem Leben des Kindes entfernen. Das funktioniert mit dem Daumen nicht so gut.

Nachdem wir uns für den Schnuller entschieden haben, mussten wir unsere Meinung zu den vielen und weiteren Fragen stellen. Um die kostbare Zeit nicht zu verschwenden konzentrieren wir uns auf die Antworten mit unserer Begründung. Hinterfragt diese Begründung und hört letzten Endes auf eure Bauchgefühl. Da es keine neutralen Langzeitstudien zu diesem Thema gibt, muss man den richtigen Weg für sich finden.

Wir kaufen nicht jeden Monat einen neuen Schnuller sondern kochen den Schnuller ein- bis x-mal in der Woche aus. Wir empfinden den monatlichen Kauf als schlichte Umweltverschmutzung (ist ja alles Plastik) und trauen der Industrie nicht.

Wir kaufen keinen neuen Schnuller, wenn das Kind krank gewesen ist sondern kochen den Schnuller aus, wenn das Kind gesund ist. Auch hier gilt, dass wir uns um unsere Umwelt sorgen und der Industrie misstrauen.

Wir haben die kleinste Schnullergröße gekauft und bleiben dabei. Wir haben mit Zahnärzten geredet, die ihre Praxis zur Werbeplattform von Industrieprodukten gemacht haben und diese haben uns nachfolgende Begründung geliefert. Desto kleiner der Schnuller, desto weniger wird die natürliche Ausbildung und Formung der Zunge und des Gaumens verhindert.

Wir haben uns als erstes für die einfachen Schnuller von MAM entschieden. Versucht man sich neutral mit dem Thema "Schnuller, gut oder schlecht", respektive "auf was muss ich achten" zu beschäftigen - sprich überspringt man die ersten drei Werbeseiten der Ergebnisliste von der Suchmaschine eurer Wahl, kommt man zu interessanten Aussagen. Besonders hervorheben möchte ich die Internetseite von Dr. med. dent. Rolf-Werner Brockhaus. Sie zeigt was passieren kann, wenn die Kinder zu sehr schnullern und vor allem beruhigt die Seite einem. Denn die Fehlstellungen sind im Regelfall einfach und ohne OP zu behandeln. Zudem werden Prototypen von möglichen Schnullern vorgestellt. Für mich als Kinder der DDR kam sofort die Frage auf, wie die Schnuller dort aussahen. Auf den ersten Blick gab es damals schon Schnuller, die dem Beruhigungssauger ähnlich aussahen. Leider gibt es noch kein finales Produkt vom Beruhigungssauger. Über den MAM "Perfect" findet man viele Einträge, dass die Kinder den Schnuller schnell durchgebissen haben. Wir haben uns für zwei Schnuller der Marke "Dentistar" entschieden (hier ist der offizielle Shop, danke auch "Löwe" für den Hinweis). Warum Dentistar? Das Ding wird in Deutschland produziert, man kann die bei Bedarf selbst designen und man findet kaum Einträge zum Thema "durchgebissen" dazu im Internet.

Eine Allgemeine Anmerkung, wenn ihr euch für einen Schnuller entscheidet, kauft einen mit einer "Sterilisier-Transportbox", da passen etwaige Stillhütchen super rein und ihr könnt diese auch einfach sterilisieren.

Translate to de es fr it pt ja

Was machen wenn das Baby schreit?

Das Baby schreit, es wurde gewindelt und gegessen hat es auch, was kann es noch sein?

Es gibt hier einen Artikel den man lesen kann (bedankt euch beim Feuerzopf für diesen Link). Der Artikel wurde "geschnittert" und man ist zu folgendem Schluss gekommen, der so einfach ist, dass man ihn sich ein paar mal durchlesen muss um die tolle Logik darin zu finden.

Nehmt das Baby in den Arm, gebt ihm die Nähe, versucht ruhig zu bleiben (lehnt euch an eine Wand oder legt euch auf den Rücken und das Kind auf den Bauch - Beide nackig unter einer Decke kann noch mehr bewirken) und begleitet es durch den Schmerz.

Es ist, welch große Überraschung, wie bei Erwachsenen. Man muss die Person weinen und meckern lassen. Erst wenn man die große Welle der Gefühle durchschwommen hat, kann man sich um die Lösung des Problems kümmern. Verhindert man das "durchschwimmen der Gefühlswelle", setzt sich die Person nicht mit den Problem auseinander, verschiebt die Lösung auf später und ist am Ende noch unzufriedener.

Dem Baby scheint es gleich zu ergehen. Versucht man es mit Schunkeln und dem heiligen Schnuller sofort zu beruhigen und abzulenken, kann es sich mit seinem Frust nicht beschäftigen und staut ihn auf - simple ausgedrückt.

Was hilft einen dabei "locker" zu bleiben? Nun, geht davon aus dass ihr an dem Geschrei keine Schuld habt. Ihr habt es gefüttert, die Windeln gewechselt, es passend angezogen (friert oder schwitzt nicht) und euch mit ihm ab und an beschäftigt? Gut, mehr gibt es nicht zu tun. Etwaig hilft euch auch folgender Gedankengang. Versucht euch in das Baby und seine Umwelt hineinzuversetzen, ihr begreift langsam, dass die Dinger rechts und links (Arme und Beine) zu euch gehören, aber ihr wisst noch nicht genau wie ihr sie zielgerichtet benutzen könnt. Gleichzeitig seht ihr wie es die großen Leute herum machen.

Nachtrag (09.12.2016)

Wie machen wir das nun mit dem Schnuller? Nun, weint oder meckert das Baby bieten wir den Schnuller an, indem wir den Schnuller in das Sichtfeld holen. Ab dem sechsten Monat kann ein Baby etwaig schon greifen und sich den Schnuller bei Bedarf und Wunsch selbst in den Mund stecken.

Translate to de es fr it pt ja

Frischkornbrei und die Suche nach der Mühle (auch für Reisen)

Nachdem der Frischkornbrei nach Bruker seit Monaten im Alltag der Schnitter fest verankert ist, galt es die Frage "ok, was machen wir wenn wir in den Urlaub fahren" zu klären.

Man muss dazu schreiben, dass wir das Glück hatten und eine elektrische Messerschmidt geschenkt bekommen haben. Der erste Ansatz eine alte Kaffeemühle (aus Omas Zeiten) zu nutzen, wurde verworfen da diese selten gut Schroten können. Danach folgte eine endlose Suche im Internet nach Handmühlen. Irgendwann wollte man schon aufgeben. Das Internet ist in Sache Suche einfach so kaputt, dass man auf den ersten Seiten nur Schrott zum wegwerfen angezeigt bekommt. Sobald man jedoch einen guten Namen oder eine genaue Bezeichung hat, geht es einfacher.

Am Ende sind wir bei einer "Jupiter Handmühle" gelandet. Um die Natur zu schonen haben wir eine gebrauchte gekauft. Die Mühle funktioniert super. Sie funktioniert nun so gut, dass wir uns überlegen ob die elektrische Mühle (die wie jede elektrische Mühle wirklich laut ist) wirklich nötig ist, oder ob man für den Alltag nicht einfach eine große Handmühle kauft.

Eine Sache steht zur Zeit fest, ein Tag ohne Frischkornbrei ist ein verlorener Tag - sprich sogar ins Krankenhaus wird uns diese Handmühle begleiten .

Translate to de es fr it pt ja

Stillkissen, welche Größe und was kann man noch damit machen?

Wir haben ein Stillkissen welches wirklich sehr groß ist. Es geht ab den Knien einmal um den Körper. Während der Schwangerschaft hilft es, dass beim Schlafen nicht das ganze Gewicht auf dem Bett aufliegt. Ich kann es nicht erklären, aber Rücken- und Gelenkschmerzen gingen ebenso zurück, wie eingeschlafenen Gliedmaßen. In der Tat verliert man durch das Stillkissen eine Möglichkeit zum Kuscheln. Ist man sich dessen bewusst, kann man die Kuschelzeit anderweitig nachholen. Auch ein "rankuscheln" an das Stillkissen hilft, dass man den Kontakt zum Partner nicht ganz verliert.

Nach der Geburt benutzt man das Stillkissen nun wirklich zum stillen. Bei einem solch großen wie unserem ist das mit logistischem Aufwand verbunden, so dass wir schnell zu "man kann überall mit allem stillen" übergegangen sind.

Nun lag das Kissen eine Zeit lang rum und wir waren kurz davor es weiter zu verschenken. Doch dann hat sich eine tolle Möglichkeit zum weiterverwenden ergeben. Gibt man das Stillkissen dem Baby zum spielen, kann es daran lernen hoch zukrabbeln. Es kann es als Hilfe für die ersten Sitzversuche nutzen und hat dazwischen einfach etwas, womit es spielen kann.

Translate to de es fr it pt ja

Eine Wippe für das Kind

Eine Babywippe können wir empfehlen. Sie ist nicht als 24/7 Beruhigungsgerät gedacht. Wenn der kleine Wurm aber gerade immer unleidlicher wird und sich nicht beruhigen will, oder man den Raum verlassen möchte, dann biete sich eine Wippe förmlich an.

Auf der Suche nach einer passenden Wippe, haben wir uns folgende Kriterien ausgedacht:

  • Soviel wie möglich soll aus Stoff sein
  • Holz wäre schön, Metall geht auch, Plastik bitte nicht
  • Sie muss höhenverstellbar sein
  • Man muss die Wippe mit einem Fuß bedienen können
  • Zusammenklappbar und dann auch so flach als möglich sollte sie sein
  • Kein Klimbim, Spielzeug oder sonstigen Kram

Gelandet sind wir am Ende bei einem "Baby Bouncer Balance Soft" der Firma "BabyBjörn". Die kosten gebraucht fast so viel wie andere neu, dafür erfüllen sie den ganzen Katalog unserer Kriterien. Ein kleiner Bonus, der Wertverlust ist sehr gering. Nach den zwei bis drei Jahren, kann man sie sehr gut wieder verkaufen. In den ersten Monaten, kann man die Wippe ganz hoch stellen und das Kind darin füttern (wenn es den ersten Brei gibt).

Translate to de es fr it pt ja

Bücher für die Schwangerschaft und das Baby

Es gibt viele Bücher, Zeitschriften und Webseiten da draußen, die sich um das Thema Schwangerschaft oder Baby kümmern.

Beim Überfliegen oder Lesen empfand ich einen großen Teil davon als anstrengend. Entweder sind es einfache Werbemittel der Spielzeug-, Verbrauchsgüter- oder Pharmaindustrie. Oder sie forcieren das Vergleichen, das Kategorisieren und somit das Gegeneinander und den Stress.

Für mich sollen Kinder vor allem Kinder sein und zwar so lange wie möglich. Darüber hinaus sind Kinder auch ohne die moderne Industrie groß geworden - gar viele Jahrtausende schon.

Nach dem kurzen Einblick in die Denkrichtung, möchte ich euch drei Bücher vorstellen. Ich bin der Meinung, dass man nur diese drei Bücher benötigt, wenn man sich über die Schwangerschaft und ein Baby informieren möchte.

Eine gesunde Ernährung ist Dreh- und Angelpunkt in unserem Leben. Es ist leichter gesund zu bleiben als gesund zu werden. Aus diesem Grund ist die erste Empfehlung das Buch Biologischer Ratgeber für Mutter und Kind. Das Buch ist für die Mutter und das Kind gedacht und gibt daneben viele Tipps, wie man den Alltag ohne Stress übersteht.

Das Buch Babyjahre hilft einem sehr, sich vor Ängste und Sorgen zu befreien. "Jedes Kind ist anders" ist das Motto des Buchs. Alles wird ohne Druck erklärt. Das rheinische Grundgesetz kann es mit "Et hätt noch emmer joot jejange." nicht besser ausdrücken.

Ist das Kind einmal da, möchte man nichts falsch machen. Jedes Kind wird mit einem guten Herzen geboren und besteht aus reiner Liebe. Erziehen möchte man es und dies auch nicht so schlecht. Für diese Aufgabe empfehle ich Erziehung, die das Leben bereichert.

Wie bei jedem Buch gilt, "nimm das mit, was dir passt.". Die enthaltenen Meinungen sind keine Naturgesetze.

Nachtrag (09.12.2016)

Mittlerweile haben wir viele Bücher gelesen. Die Bücher vom emu verlag können wir bedenkenlos empfehlen. Hervorheben möchte ich aber das Buch Iss mein Kind. Es gibt einen raschen Einblick in die Welt der Vollwertkost und nimmt zudem psychologischen Druck dem man durch die Umwelt ausgesetzt ist. Glaubt mir, Familie, Freunde, Ärzte, sogar junge Hebammen haben den "ihr bringt euer Kind damit um"-Blick im Gesicht, wenn man sie in die Welt der Vollwertkost einführt. Ich kann dies verstehen, auch für mich waren die ersten Wochen schwer, viele Jahre Werbelügen und Industriepropaganda hinterlassen Spuren.

Das Buch "Iss mein Kind" schenken wir den Großeltern, um Klarheit zu schaffen wie unsere geistige Haltung bezüglich der Ernährung von Kindern ist.

Translate to de es fr it pt ja